Als ich 2014 das erste Mal von Contact Improvisation hörte, wusste ich sofort, da will ich hin. Erstmal habe ich einen Kurs im Zentrum für Tanz und Bewegung in Bochum belegt, um ein Gefühl zu bekommen und ein paar Prinzipien zu lernen. Technik braucht man aber nicht unbedingt, es geht nicht um bestimmte Schritte oder tolle Figuren. Es geht um den Kontakt mit mir selbst und mit der*dem Anderen. Spontan. Improvisiert. Frei...

 

Nach einigen Contact Jams und dann eineinhalb Jahren Pause habe ich mich wieder zum Tanzen hingezogen gefühlt. Und da es die regelmäßigen Contact Jams in Bochum nicht mehr gab, habe ich es in die Hand genommen, mehr oder minder die Regelmäßigkeit wieder aufzunehmen und den Raum für mich und andere zu schaffen, gemeinsam, frei zu tanzen. Nun hat Marion Kortenkamp das Zepter in die Hand genommen. 

 

Die Bochumer Jams finden meistens am ersten Sonntag im Monat im Ko-Labor in Bochum statt. Schau einfach bei Facebook nach den nächsten Terminen.

   

 

WORKSHOPS

 

Contact Improvisation - Workshop mit Kai Brügge

 

Samstag & Sonntag 04. & 05. April 2020 Ko-Labor, Bochum 

 

 +++ fällt aus! Wir finden hoffentlich einen neuen Termin +++

 

 

Malerei und Foto von Kai Brügge.

Laut Wikipedia ist Contact Improvisation übrigens ein zeitgenössischer Tanzstil, in dem eine Berührung der Anfang einer Begegnung mit einem oder mehreren Tänzern sein kann. Im Mittelpunkt steht diese Begegnung, die sich in dem Moment und in der Bewegung entfaltet. Im Gegensatz zu anderen Tanzstilen gibt es keinen der führt, nahezu keine Vorgaben, sondern die Tänzer versuchen einander zuzuhören, einem Bewegungsimpuls zu folgen.

 

Contact Jams sind ein spontaner, kreativer und atemberaubender Raum für Leute unterschiedlichster Contact- und Tanzerfahrung. Man trifft sich, um zusammen zu tanzen.

 

Tanze dich frei und verbinde dich auf einer anderen Ebene. Lass dich ein, lass dich überraschen, lass dich bewegen.

 

Fühle...

Schwinge...

Fliege...

Lebe...